Mein Konto

anmelden
registrieren

eBooks

Suche nach

eBooks

Keine Ergebnisse

Autoren

Keine Ergebnisse

Stichwörter

Keine Ergebnisse

Kategorien

Keine Ergebnisse
Das ePub Format ist der offene Standard für eBooks und wird auf vielen eBook Readern und Smartphones unterstützt.
mit Wasserzeichen
Dieses eBook enthält keinen Kopierschutz. Es kann somit auf allen kompatiblen eReadern, Computern, Tablet-PCs und Smartphones gelesen werden. Beim Download werden die Daten des Käufers unsichtbar im eBook hinterlegt. Bei missbräuchlicher Nutzung kann auf den Käufer zurückgeschlossen werden.

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Psychologie > Angewandte Psychologie

Stichwörter:

, Psychologie , Kinderpsychotherapie , Verhaltenstherapie , " , Jugendpsychotherapie , Angewandte , "Verhaltenstherapie

Sprache:

Deutsch

ISBN:

9783608104080

Erscheinungsdatum:

Anzahl Seiten der Print-Ausgabe:

254 Seiten

Selbstmanagementtherapie mit Kindern

Ein Praxishandbuch

Leben lernen

3. Aufl.

Heiko Hungerige (Autor)

Bewertungen

Bewertung schreiben

Inhalt

Hier können Sie ein PDF der Arbeitsblätter zum E-Book downloaden, wenn Sie unter dem Link den im Impressum des E-Books genannten Downloadcode eingeben.Therapie mit Kindern und Jugendlichen findet in der Regel nicht nur mit den Patienten statt. Es gilt, auch Wünsche, Befürchtungen und Sorgen der Eltern in einen dynamischen und kreativen Prozess zu integrieren. So kann es ein Problem der Eltern sein, ein »aufsässiges, aggressives« Kind zu haben. Dem Kind mag sein Verhalten im Gegenteil als effektiv und zielführend erscheinen. Die von Kanfer und Kollegen konzipierte Selbstmanagementtherapie beschreibt diese Prozesse auf der Ebene der Therapie mit Erwachsenen.Die Autoren haben die Prinzipien des Ansatzes auf die Anforderungen der Kinder- und Jugendlichentherapie hin ausgerichtet und modifiziert. Sie übertragen die Therapiephasen: Beziehungsaufbau, Motivationsaufbau, Verhaltensanalyse, Zielklärung, Auswahl, Planung und Durchführung spezifischer Methoden, Evaluation und Erfolgsoptimierung auf die besonderen Bedürfnisse der Therapie mit Kindern. Die Autoren stellen praxisnah mit vielen Materialien die Umsetzung jeder Therapiephase dar und setzen den Grundsatz der Selbstmanagementtherapie, dass Therapie Hilfe zur Selbsthilfe sein muss, für die Kindertherapie konsequent um. Die dem Buch beiliegende CD enthält in Textform 25 Übungen, Fragebögen und Informationsblätter, die in einer Kindertherapie nach den Prinzipien des Selbstmanagementansatzes zur Anwendung kommen können.

Inhaltsverzeichnis

Kapitel I: Grundlagen 1. Psychotherapie als dynamischer Prozess - eine Einführung 2. Ein psychotherapeutisches Prozessmodell: Selbstmanagementtherapie 2.1 Grundlagen der Selbstmanagementtherapie 2.2 Übertragung des Modells auf die Psychotherapie mit Kindern Kapitel II: Die 7 Phasen der Selbstmanagementtherapie 1. Vom Beziehungsaufbau in komplexen Systemen: Günstige Ausgangsbedingungen für die Therapie 1.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 1 1.2 Erste problembezogene Informationssammlung 1.3 Der Aufbau einer tragfähigen therapeutischen Beziehung 1.4 Die förderliche Gestaltung "äußerer" Merkmale der Therapiesituation 2. Vom Wünschen zum Wollen: Aufbau von Änderungsmotivation 2.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 2 2.2 Aufbau von Therapie-, Beziehungs- und Änderungsmotivation 2.3 Erste vorläufige Ziel-, Wertklärung 3. Das Erklärungsmodell: Funktionale Bedingungsanalyse 3.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 3 3.2 Relevante Informationen für die Selbstmanagementtherapie mit Kindern 3.3 Diagnostische Strategien und Materialien in der Selbstmanagementtherapie mit Kindern 3.4 Zusammenfassende Bedingungsanalyse für die Selbstmanagementtherapie mit Kindern 4. Wohin uns der Weg führt: Zielklärung 4.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 4 4.2 Zielklärungsübungen mit Kindern 5. Hilfe zur Selbsthilfe: Auswahl, Planung und Durchführung von Interventionen 5.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 5 5.2 Die einzelfallangepasste Auswahl und Planung von Interventionsmethoden 5.3 Durchführung der Methoden 5.4 Formblatt für die Therapieplanung 6. Nicht Glauben sondern Wissen: Evaluation therapeutischer Fortschritte 6.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 6 6.2 Grundprinzipien der Therapieevaluation 6.3 Evaluationsmethoden 7. Gute Reise auch weiterhin: Abschluss und Erfolgsoptimierung 7.1 Einleitende Bemerkungen zu Phase 7 7.2 Stabilisierung der therapeutischen Erfolge und Transfer in den Alltag 7.3 Bearbeitung restlicher oder neu hinzugekommener Probleme/Ziele 7.4Was tun, wenn es wieder schlimmer wird? - Rückfallprophylaxe 7.5Ausblenden der Therapiekontakte und Therapieabschluss Kapitel III: Hinweise zur Stundenstrukturierung in der Selbstmanagementtherapie mit Kindern 1. Stundenstruktur in der Standard-Therapiesituation mit Kindern 1.1 Eingangsstadium 1.2 Bearbeitung der zentralen Thematik 1.3 Zusammenfassung der zentralen Ergebnisse und Alltagstransfer 1.4 Spielphase 1.5 Stundenstruktur im Überblick 2. Variationen in der Stundenstruktur Kapitel IV: Ausblick Verzeichnis der Therapiematerialien Literatur

Autorenportrait

Michael Borg-Laufs, Prof. Dr. phil., Dipl.-Psych., Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Dozent und Supervisor; war Leiter einer Erziehungsberatungsstelle, nun Professur für Theorie und Praxis psychosozialer Arbeit mit Kindern an der Fachhochschule Niederrhein. Heiko Hungerige, Dipl.-Psych., Psychologischer Psychotherapeut, ist Erziehungsberater, Dozent und Supervisor.

Titelkurzbeschreibung

Das erfolgreiche Modell der Selbstmanagementtherapie wird hier für die speziellen Anforderungen der Kinder- und Jugendlichentherapie modifiziert. Ein praxisnahes, mit vielen Therapiematerialien angereichertes Handbuch für die Kindertherapie.

Pressestimmen

»... kann das Buch sowohl Ergotherapeuten mit Erfahrung in der Arbeit mit Kindern als auch Berufsanfängern oder Dozenten der Ergotherapie interessante Impulse für die Analyse der eigenen Arbeit geben sowie als Strukturierungshilfe dienen.« Susanne Harder-Sdzuj (Ergotherapie und Rehabilitation, August 2006) »Das Rahmenkonzept des vorliegenden Buches basiert auf dem im deutschen Sprachraum sehr verbreiteten Selbstmanagementansatz von frederick H. Kanfer. ... Die Autoren vergleichen ihr auf dem 7-Schritte-Schema von Kanfer basierendes Therapieprozess-Schema mit einer "Tanzchoreographie", die die Schrittfolge therapeutischen Handelns illustriert. ... Letztlich wird mit diesem Ablaufschema ein Rahmen für eine allgemeine Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie möglich. ... Besonders ausführlich geht das Buch auf Fragen des Beziehungsaufbaus und der Motivierung von Kindern, Jugendlichen und Eltern ein. ... Besonders an dem Buch möchte ich das Bemühen hervorheben, aus der Praxis materialiengeleitet therapeutisches Handeln zu strukturieren und damit transparent zu machen. Das Vorgehen wird altersgruppenspezifisch beschrieben und mit vielen praktischen Arbeitsblättern illustriert, die auch auf einer CD enthalten sind. Insgesamt liegt ein empfehlenswertes, praxisorientiertes Buch vor, das die Kinder- und Jugendlichentherapie transparenter gestalten hilft.« Franz Petermann (Verhaltenstherapie + Verhaltensmedizin, April 2006) »Die theoretischen und praktischen Erfahrungen beider Autoren in verhaltenstherapeutisch ausgerichteter Kinder- und Jugendtherapie bilden die Grundlage für das vorliegende Praxishandbuch, das seinen Namen wirklich verdient hat. Als inhaltlicher Bezugsrahmen dient der in der Verhaltenstherapie anerkannte Ansatz der Selbstmanagementtherapie von Frederick H. Kanfer sowie dessen Modifikation für die Kinder- und Jugendlichentherapie... Die detailliert und übersichtlich aufgeführten Inhalte und Schwerpunktziele der unterschiedlichen Phasen können im positiven Sinne gerade für Anfänger eine Orientierungshilfe angesichts der Komplexität eines therapeutischen Prozesses bieten... Anregend dürfte das Buch auch für Studierende und Lehrende im Bereich der Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie sein, die einem lerntheoretischen Paradigma verpflichtet und/oder auf der Suche nach Möglichkeiten zur Strukturierung therapeutischen Handelns sind.« Dr. Ursel Winkler (systhema, März 2006) »Es ist deshalb nur konsequent, dass mit der Formulierung des Anspruchs und der Zielsetzung der Eigenständigkeit der Kinder- und Jugendpsychotherapie eine Anpassung dieses therapeutischen Rahmenmodells auf die psychotherapeutische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen erfolgt. Dies ist - um es vorwegzunehmen - mit diesem Buch in hervorragender Weise gelungen. Inhaltlich folgt das Buch nach einem Einführungskapitel den sieben Phasen der Selbstmanagementtherapie nach Kanfer... Mit diesem Buch gelingt es den Autoren sehr überzeugend, die Komplexität der Selbstmanagementtherapie in einer ausgesprochen praxisrelevanten Form auf den therapeutischen Prozess mit Kindern und Jugendlichen und deren Familien anzupassen. Sie werden dabei dem schwierigen Anspruch gerecht, die Grundstruktur der Selbstmanagementtherapie mit den besonderen Anforderungen an eine Kinder- und Jugendlichentherapie zu erfüllen. Mit seinen vielen Arbeitsmaterialien bildet dieses Buch zugleich praktische Arbeitgrundlage wie auch theoretische Fundierung für einen strukturierten psychotherapeutischen Prozess mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien. Es mag für Buchrezensionen abgedroschen klingen, ich will es aber trotzdem so ausdrücken: Dieses Buch sollte meines Erachtens zur Grundlektüre jedes in der Kinder- und Jugendlichenverhaltenstherapie tätigen Psychotherapeuten werden.« Norbert Beck (Verhaltenstherapie mit Kindern und Jugendlichen - Zeitschrift für die psychosoziale Praxis, 2. Jg. (1), 60-64, 2006) »Das Buch bietet für erfahrene Praktikerinnen und Praktiker im Bereich der Kinderpsychotherapie interessante Anregungen für die Planung, Reflexion und Optimierung des therapeutischen Prozesses. Zudem dürfte es im Rahmen der Ausbildung zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten sowie der Supervision wertvolle Orientierungs- und Strukturierungshilfen liefern. Interessant und anregend dürfte das Buch sein sowohl für Studierende und Lehrende psychosozialer Studiengänge (wie Psychologie, Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Erziehungswissenschaften, Heilpädagogik) im Fachgebiet der Klinischen Kinderpsychologie und -psychotherapie als auch für auszubildende und praktizierende Kinder- und JugendlichenpsychotherapeutInnen.« Johanna Hartung (socialnet.de, Januar 2006) (vollständige Rezension)

Werbetext Überschrift

Hilfe zur Selbsthilfe

Aus der gleichen Serie

A bis Z der Interventionen in der Paar- und ...

A bis Z der Interventionen in der Paar- und ...

Selbstmanagementtherapie mit Kindern

Lösungsorientierte Beratung mit getrennten Eltern

Lösungsorientierte Beratung mit getrennten Eltern

Essstörungen - Heilung ist möglich

Essstörungen - Heilung ist möglich

Vom gleichen Autor

Heiko Hungerige

Selbstmanagementtherapie mit Kindern

Selbstmanagementtherapie mit Kindern


Alle eBooks von Heiko Hungerige anzeigen

Zuletzt gesehene eBooks