Mein Konto

anmelden
registrieren

eBooks

Suche nach

eBooks

Keine Ergebnisse

Autoren

Keine Ergebnisse

Stichwörter

Keine Ergebnisse

Kategorien

Keine Ergebnisse
Das ePub Format ist der offene Standard für eBooks und wird auf vielen eBook Readern und Smartphones unterstützt.
mit Wasserzeichen
Dieses eBook enthält keinen Kopierschutz. Es kann somit auf allen kompatiblen eReadern, Computern, Tablet-PCs und Smartphones gelesen werden. Beim Download werden die Daten des Käufers unsichtbar im eBook hinterlegt. Bei missbräuchlicher Nutzung kann auf den Käufer zurückgeschlossen werden.

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Psychologie > Angewandte Psychologie

Stichwörter:

, Psychologie , Psychoanalyse , Psychotherapie , Tiefenpsychologie , Hypnose , Systemische Therapie , Ego-State-Therapie , Traumatherapie , Borderline-Störung , psychologische Beratung , Posttraumatische Belastungsstörung , PTBS , Körpertherapie , Psychotraumatologie , Psychosomatische Medizin , Übertragung , Hypnotherapie , Gegenübertragung , Dissoziative Identitätsstörung , Ego-States , Hypnoanalytische Therapie , Innere Kind , John und Helen Watkins , Psychodynamische Therapie , " , Multiple Persönlichkeit , Persönlichkeitsteile , Teiletherapie , "Borderline-Störung

Sprache:

Deutsch

ISBN:

9783608103229

Erscheinungsdatum:

Anzahl Seiten der Print-Ausgabe:

270 Seiten

Hypno-analytische Teilearbeit

Ego-State-Therapie mit inneren Selbstanteilen

Leben lernen

Dieses E-Book beruht auf der aktuellen Auflage der Print-Ausgabe zum Zeitpunkt des Kaufes

Jürgen Peichl (Autor)

Bewertungen

Bewertung schreiben

Inhalt

- Was sind Ego-States? - Wo ist das Selbst im Modell der Persönlichkeitsteile? - Gibt es das »Innere Kind«? - Hat jeder eine multiple Persönlichkeit? - Wie kann man mit einem durchdachten Modell der Persönlichkeitsteile therapeutisch arbeiten? Autor ist den Fachleuten bekannt durch Vorträge und seine erfolgreichen Bücher Thematisiert »Dissoziative Identitätsstörung« Arbeit mit Persönlichkeitsteilen ist im Fokus der Therapeuten.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Teile-Therapie als eine innovative Form der Hypnoanalyse 11 1. Das Modell der Polyphonie des Selbst 19 1.1 Die Geschichte von Paula 19 1.2 Das Denken in Teilemustern 20 1.3 Was ist ein Schema? 22 1.4 Von der Ich-Funktion zu den »Kopfbewohnern«23 1.5 Übersicht über die Teilekonzepte 25 1.6 Die Grenzen des Modells 28 2. Das Vermächtnis von John und Helen Watkins: Was sind Ego-States und wie entstehen sie in unserer Psyche? 31 2.1 Die Geschichte von Paula 31 2.2 Was sind Ego-States? 32 2.2.1 Paul Federn – der glücklose Vordenker 32 2.2.2 Das Verdienst von John und Helen Watkins 38 3. Neurobiologische Erklärung für Ich-Zustände 53 3.1 Die Geschichte von Paula 53 3.2 Neuronale Netzwerke – allgemeiner Teil 54 3.3 Der Ich-Zustand als Manifestation eines neuronalen Zustandes 56 3.4 Kontinuität und kontinuierliches Selbst nach Daniel Siegel 61 3.5 Ich-Zustände als Sinnattraktor 63 3.6 Sprachverwirrung: Ich-Zustände oder Selbst-Zustände? 69 4. Die Entwicklung der Ich-Zustände – ein erweitertes Modell 71 4.1 Die Geschichte von Paula 71 4.2 Die Ideengeschichte der »relativ stabilen psychischen Zustände« 72 4.3 Die Normale Differenzierung und die Bruchstellen der Sozialisation 73 4.4 Die Introjektion der signifikanten Anderen für die Bildung von Ich-Zuständen 79 4.5 Introjektion: ein verwirrender Begriff – Versuch einer Klärung 85 4.6 Die Bildung traumatischer Ich-Zustände 91 4.7 Bindung, Ich-Zustände und Übergangsobjekte 100 4.8 Gibt es Ego-States in verschiedenen Dimensionen? 103 4.9 Ich-Zustände: theoretisches Konstrukt oder Fantasie? 1075. Was ist Dissoziation und stimmt Watkins Annahme eines Dissoziations-Kontinuums? 113 5.1 Die Geschichte von Paula 113 5.2 Das Dissoziations-Kontinuum in der klassischen Ego-State-Therapie 114 5.3 Dissoziation: allgemeine Überlegungen 116 5.4 Der Unterschied von Unterdrückung (suppression), Verdrängung (repression) und Dissoziation (dissociation) 120 5.5 Das Konzept des dissoziativen Kontinuums – pathologische und nicht pathologische Dissoziation 122 5.6 Die Entwicklung der Ich-Zustände – ein neues Modell 129 6. Das Verhältnis zwischen dem Selbst und den Teilen 135 6.1 Die Geschichte von Paula 135 6.2 Das Selbst in der klassischen Ego-State-Therapie 136 6.3 Die drei Ebenen des Selbstmodells 138 6.4 Selbst, Neurobiologie und dynamische Systeme 143 6.5 Das Selbst-Modul bei Thomas Blakeslee 146 6.6 Die Beziehung zwischen dem Selbst und den Teilen – ein neues Modell 152 7. Systemische und hypnotherapeutische Perspektiven in der Teile-Therapie 159 7.1 Die Geschichte von Paula 159 7.2 Klassische und systemische Denkansätze in der Teile-Therapie 160 7.3 Das innere Selbst-System: Entwurf eines systemischen Teilemodells 169 7.3.1 Das Selbst-System nach Friedrich-Wilhelm Deneke 171 7.3.2 Das Selbst-System aus der hypno-systemischen Sicht von Gunther Schmidt 173 7.4 Die Problemtrance oder die dunkle Seite des Inneren Kindes 176 7.4.1 Die Entstehung des Inneren Kindes nach Wolinsky 179 7.4.2 Was versteht man unter Problemtrance? 181 7.5 Das Innere Kind: autobiografische Traumawunde oder Problemtrancekonstruktion 183 7.6 Die Dynamik zwischen den Ich-Zuständen 189 7.7 Was sind die therapeutischen Schlussfolgerungen aus alledem? 193 8. Der innere Beobachter 197 8.1 Die Geschichte von Paula 197 8.2 Verschiedene Modelle des inneren Beobachters 198 8.2.1 Innerer Beobachter im systemischen Denken 199 8.2.2 Der innere Beobachter in der Ego-State-Therapie von Watkins und in der Theorie der»Multiplen Persönlichkeit« 203 8.2.3 Der innere Beobachter in der Achtsamkeits psychologie und im Buddhismus 205 8.3 Der innere Beobachter im Konzept der hypno-analytischen Teile-Therapie 209 8.4 Das Steuerungsselbst – ein neurobiologisches Modell 213 9. Die Entstehung traumatischer Ich-Zustände 219 9.1 Die Geschichte von Paula 219 9.2 Die Strukturelle Dissoziation, die Entstehung der inneren traumatischen Anteile und die therapeutischen Konsequenzen 220 9.2.1 Primäre Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit 222 9.2.2 Sekundäre Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit 226 9.2.3 Tertiäre Strukturelle Dissoziation der Persönlichkeit 232 9.3 Traumabedingte Funktionsdefizite des Selbst-Moduls236 10. Übertragung und Gegenübertragung 239 10.1 Die Geschichte von Paula 239 10.2 Allgemeiner Überblick 240 10.3 Therapeutenstile – das Spektrum der ÜbertragungsGegenübertragungsstile 244 10.3.1 Reaktionsstil: Identifizierungsorientiert 246 10.3.2 Reaktionsstil: Distanzierungsorientiert 256 10.4 Übertragung und Gegenübertragung in der hypno-analytischen Teile-Therapie 264 Ausblick 269 Die wesentlichen Aussagen zur hypno-analytischen Teile-Therapie im Überblick 272 Literatur 274

Titelkurzbeschreibung

Die Arbeit mit Persönlichkeitsanteilen hat in der heutigen psychotherapeutischen Praxis »Konjunktur« und versteht sich als erfolgversprechender Behandlungsansatz für schwer gestörte Patienten. Jochen Peichl erklärt die Grundlagen der Ego-State-Therapie und ähnlicher Konzepte und entwickelt ein durchdachtes, anwendungsbezogenes und innovatives neues Modell.

Auszug

Einleitung: Teile-Therapie als eine innovative Form der HypnoanalyseHaben Sie schon aus der neusten T-Shirt-Auswahl der amerikanischen Firma Zazzle für die Innere-Kind-Anziehtherapie geordert?Outerwear for You and Your Inner Child from My Inner Child Custom T-shirts on Zazzle!In sechs verschiedenen GröÃ"en für nur 29,90 $? Die Werbung verspricht: Heal your inner child with humor â?" inner child clothing therapy! If your inner child needs therapy; what better way that giving the inner child a voice â?¦ and a humorous one at that? Check out these ribtickling tees to help express your inner child! Is your inner child hungry? Sleepy? Naughty? Lonely? Start your inner child healing with humor, and let the world know which with these hilarious tee shirts.Rund um den Begriff »Innere Kindarbeit« hat es nach meiner Ã"berzeugung in den letzten Jahren viele MissverstÃ"ndnisse und Vereinfachungen gegeben, die diese Idee von der Polyphonie unserer Seele wie eine weitere Anleitung zum Gl

Pressestimmen

"Ein wichtiges Buch für alle (Trauma-)Therapeuten, die mit Teilekonzepten arbeiten." M.E.G.A.Phon »Der Autor ... verbindet analytisches Verstehen mit systemischem Denken und hypnotherapeutischem Handeln zu einem neuen Ansatz für die psychotherapeutische Praxis. Erklärt werden die Grundlagen der Ego-State-Therapie und ähnlicher Konzepte sowie deren neurobiologische Hintergründe. Auf dieser Basis wird ein anwendungsbezogenes Behandlungsmodell entwickelt und hierbei systemisch und hypnotherapeutische Perspektiven integriert.« Sucht, Oktober 2012

Titellangbeschreibung

- Was sind Ego-States? - Wo ist das Selbst im Modell der Persönlichkeitsteile? - Gibt es das »Innere Kind«? - Hat jeder eine multiple Persönlichkeit? - Wie kann man mit einem durchdachten Modell der Persönlichkeitsteile therapeutisch arbeiten? Autor ist den Fachleuten bekannt durch Vorträge und seine erfolgreichen Bücher Thematisiert »Dissoziative Identitätsstörung« Arbeit mit Persönlichkeitsteilen ist im Fokus der Therapeuten.

Werbetext Überschrift

Ein Modell für die Praxis

Aus der gleichen Serie

Hypno-analytische Teilearbeit

Vom gleichen Autor

Jürgen Peichl

Hypno-analytische Teilearbeit

Hypno-analytische Teilearbeit


Alle eBooks von Jürgen Peichl anzeigen

Zuletzt gesehene eBooks