Mein Konto

anmelden
registrieren

eBooks

Geräte

eReader imcoB6

Suche nach

eBooks

Keine Ergebnisse

Autoren

Keine Ergebnisse

Stichwörter

Keine Ergebnisse

Kategorien

Keine Ergebnisse
Das ePub Format ist der offene Standard für eBooks und wird auf vielen eBook Readern und Smartphones unterstützt.
mit Wasserzeichen
Dieses eBook enthält keinen Kopierschutz. Es kann somit auf allen kompatiblen eReadern, Computern, Tablet-PCs und Smartphones gelesen werden. Beim Download werden die Daten des Käufers unsichtbar im eBook hinterlegt. Bei missbräuchlicher Nutzung kann auf den Käufer zurückgeschlossen werden.

Geisteswissenschaften, Kunst, Musik > Psychologie > Angewandte Psychologie
Sozialwissenschaften, Recht, Wirtschaft > Medien, Kommunikation > Kommunikationswissenschaft

Stichwörter:

, E-Books , gewaltfreie Kommunikation

Sprache:

Deutsch

ISBN:

9783873878143

Erscheinungsdatum:


Leseprobe anzeigen

Erfolgsfaktor Menschlichkeit

Wertschätzend führen - wirksam kommunizieren. Ein Praxishandbuch

Gabriele Lindemann (Autor)

Bewertungen

Bewertung schreiben

Inhalt

Wünschen Sie sich mehr Leichtigkeit und Freude im Kontakt mit Kollegen und Ihren Teams? Möchten Sie, dass Menschen kooperieren und gemeinsam an einem Strang ziehen, um Ziele zu erreichen? Wertschätzende Kommunikation ist dabei eine Kernkompetenz für alle Menschen, die am Arbeitsplatz etwas bewegen wollen. Auf Basis ihrer langjährigen Erfahrungen in Unternehmen haben die Autorinnen das Modell der Gewaltfreien Kommunikation für den Geschäftsalltag anwendbar gemacht. In diesem Buch erfahren Sie, - wie Sie sich effektiv ausdrücken, für Ihre Anliegen einstehen und gleichzeitig Ihre Gesprächspartner ernst nehmen; - wie Sie Ihren kooperativen und situativen Führungsstil weiterentwickeln und neun Strategien für effektives Beziehungsmanagement nutzen können; - wie Sie zu einer wertschätzenden Unternehmenskultur beitragen, in der Sie mehr Raum für Initiative, Handlungsfähigkeit und Win-Win-Lösungen schaffen und so den langfristigen Unternehmenserfolg sichern.

Inhaltsverzeichnis

Menschlich führen - Luxus oder Notwendigkeit?Führen heißt Handeln auf verschiedenen EbenenKlare Verständigung spart Zeit und GeldZurück in die Steinzeit mit Blick auf die ZukunftEinfluss nehmen, statt Macht ausübenDer Mensch: Einzelkämpfer oder kooperatives Beziehungswesen?Wertschöpfung durch WertschätzungSprache beeinflusst den FührungsalltagWenn uns Konflikte re(a)gierenWie wir andere mit unserer Sprache dominierenWie Konflikte entstehen und eskalierenDas Fundament Wertschätzender KommunikationAuf die Einstellung kommt es anDurchsetzen - aufgeben - nachgeben - Win-Win?Empathie - emotionale IntelligenzKlar und einfach: die positive HandlungsspracheDen eigenen Kompass als Wegweiser nutzenDen Motor menschlichen Handels erkennenMotivationsräderKurz und prägnant ins Gespräch startenGesprächsführung auf AugenhöheVerhandlungen in eigener Sache: die VorbereitungDen eigenen Standort bestimmenDie Perspektive wechselnVorbehalte klärenHandlungsspielräume erweiternErfolge feiern und Chancen nutzenErfolgsstrategien stärkenInnerer Kritiker und innerer EntscheiderBedauern statt EntschuldigenHürden meisternUmgang mit WiderständenHören - wählen - bewusst reagierenEmpathie - Verbindung aufbauenEntscheidungen treffenGespräche aus der PraxisDelegierenBeharrlich DelegierenAnordnungen weitergebenÄrger produktiv wandelnKritikgesprächGrenzen wahren - heikle Themen ansprechenKonstruktiver Umgang in der GerüchtekücheWertschätzung ausdrückenLob als manipulatives AufputschmittelDankbarkeit und Wertschätzung als innerer AntriebWas tun, wenn Wertschätzung ausbleibt?Nein sagen - Grenzen setzen ohne zu verletzenNein hörenKonflikt im MeetingEffiziente BesprechungenKundengespräche führenKundenreklamationen entgegennehmenBedauern ausdrückenNachhaltigkeit - Neue Wege in der FührungKlarheit und Glaubwürdigkeit leben - konsequent handelnDer Gestaltungsraum zwischen anordnen und einbeziehenVertrauen schaffen durch konsequentes HandelnDer Nutzen wirksamer und wertschätzender FührungVielfältige Ansatzmöglichkeiten mit WSKNeun Strategien für wirksames BeziehungsmanagementInterviews - wie WSK im Unternehmensalltag wirktLebensdienliche OrganisationsformenDie Soziokratische KreisorganisationIntegrales Business und HolakratieDragon Dreaming

Autorenportrait

Vera Heim ist zertifizierte GFK-Trainerin, NLP-Lehrtrainerin und Ausbildnerin. Ihre Firma "The Coaching Company" veranstaltet in Zürich Seminare zur GFK und bietet Trainings und Coachings für Führungskräfte an. Sie ist ehemalige Börsenhändlerin für eine Schweizer Großbank und leitete u.a. die Personalentwicklung bei einem führenden Internetprovider. Sie lebt und arbeitet in der Nähe von Zürich. www.tcco.chGabriele Lindemann ist Inhaberin der Unternehmensberatung Menschen und Ziele. Nach langjähriger Führungs- und Beratungserfahrung in der Bankbranche ist sie seit 1996 als Business-Coach, Kommunikations- und Managementberaterin aktiv. Als zertifizierte GFK-Trainerin bildet sie in Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall Rosenberg aus. Sie arbeitet im In- und Ausland und lebt in Nürnberg. www.menschen-und-ziele.deDie Autorinnen haben sich auf die Anwendung der wertschätzenden Kommunikation im Businesskontext spezialisiert.

Auszug

Wenn wir unsere Kunden fragen, wie sie von anderen behandelt werden möchten, dann bekommen wir meist zur Antwort: "Offen, ehrlich, respektvoll, mit echtem Interesse, Wertschätzung und Akzeptanz." Auf die Frage, wie sie dies bewirken können, hören wir dann beispielsweise: "... indem ich mich selbst so verhalte." In der Tat wirkt es sehr ansteckend, seinen Mitarbeitenden und Kollegen zu zeigen, dass ihre Anliegen ernst genommen werden. Diese sind dann eher bereit, sich ebenfalls kooperativ zu verhalten. Dies entspricht auch menschlichen Grundprinzipien, die mehrfach in der Neurobiologie erforscht wurden. Unsere Erfahrung zeigt, dass die wirkliche Motivation am Arbeitsplatz nicht allein durch Geld entsteht. Bleiben Mitarbeitende nur wegen des Geldes, so sind sie in der Regel auch bereit, das Unternehmen zu verlassen, wenn die Konkurrenz mehr bietet. Diese Form der Mitarbeiterbindung halten wir deshalb für fraglich. Ist die finanzielle Existenz erst einmal gesichert, möchten die Menschen in ihrer Arbeit zufrieden sein, Wertschätzung erleben und einen sinnvollen Beitrag zu etwas leisten. Ist dieses gewährleistet, stärkt es die Bindung an das Unternehmen und die Motivation, zum Unternehmenserfolg beizutragen, wächst. In Zahlen und Fakten spiegelt sich das auch in den anfangs erwähnten Studien von KPMG und Gallup wider: Das in der Arbeitswelt am meisten genannte Anliegen ist, als Person mit seiner eigenen Leistung gesehen zu werden.Vielleicht haben Sie die Wertschätzende Kommunikation schon kennen gelernt und Elemente davon ermutigt ausprobiert. Hier zeigen wir Ihnen Wege auf, wie Sie sich der elementaren Einstellung hinter diesem Kommunikationsmodell weiter nähern können. Wenn Sie diese Methode als Technik benutzen, um zu einem ganz bestimmten Ergebnis zu kommen, wird es nicht funktionieren, ohne dass Beziehungen darunter leiden. Stattdessen geht es im Kern darum, dass Sie eine wertschätzende Beziehung zu anderen aufbauen, in der die Anliegen aller Beteiligten zählen. So schaffen Sie eine Basis, aus der heraus Menschen freiwillig und gerne zusammen arbeiten. Die Auswahl einiger Grundannahmen in der Wertschätzenden Kommunikation verdeutlicht dieses:1. Menschen sind bereit zu kooperieren, wenn Sie vertrauen können, dass sie mit ihren eigenen Anliegen gesehen und gehört werden.2. Bedürfnisse sind die Motivation jeglichen menschlichen Handelns. Jedes Verhalten dient der Erfüllung von Bedürfnissen.3. Jede Form von Kritik, Angriff, Vorwurf usw. ist Ausdruck unerfüllter Bedürfnisse.4. Jeder Mensch hat bemerkenswerte Ressourcen und Fähigkeiten, die uns erfahrbar werden, wenn wir durch Empathie mit ihnen in Kontakt kommen.5. Es gibt keine Hierarchie auf der menschlichen Beziehungsebene, es besteht Gleichwertigkeit unter allen.Diese Annahmen laden möglicherweise zur Diskussion ein. Entscheidend finden wir dabei, sich selbst zu fragen: Inwieweit ist es nützlich und hilfreich so zu denken? Stellen Sie sich vor, Sie haben einen Konflikt mit einem Kollegen. Sie hatten mit ihm vereinbart, dass er Ihnen die dringend benötigten Zahlen für Ihre Kundenpräsentation bis heute liefert. Jetzt teilt er Ihnen mit, dass er noch Wichtigeres zu tun hätte und die Zahlen nicht zusammentragen konnte. Nehmen wir an, Sie hätten sich entschieden, die oben erwähnten Sätze als Ihre persönliche Wahrheit anzusehen. Wie würde sich dies auf den Gesprächsverlauf auswirken?

Pressestimmen

"Hervorzuheben ist bei diesem Buch wirklich der Praxisbezug. Wie die Autorinnen zu den zahlreichen Vorschlägen und Analysen der Kommunikation in der Arbeitswelt praktische Handlungsanweisungen bieten das ist beachtenswert. Vielleicht sind nicht alle Formulierungen immer die, die man selbst gern verwenden würde, doch es lohnt sich immer, sie als Anregung für die wertschätzende Kommunikation zu verwenden. Ein Buch, das nachdenklich macht und zugleich ausgesprochen anregend ist. Es ist ein Selbst-Coaching- Buch für alle, die führen, aber auch für Kundenberater, Verkäufer oder Produktmanager. Lesenwert!" -Dorothee Mennicken (www.coaching-literatur.de)"Wer sich daher auf einen Weg der Reflexion und der Suche nach neuen Erfahrungen begeben möchte, wird dieses Buch zu schätzen wissen. So enthält diese Veröffentlichung ungezählte Impulse, um sich mit seinem eigenen Leitungsverständnis und -verhalten auseinanderzusetzen, die Grundsatzelemente einer »wertschätzenden Kommunikation« Schritt für Schritt kennenzulernen, eigene Bedürfnisse und die der KollegInnen sorgsam miteinander in Beziehung zu setzen und Konflikte lösungsorientiert zu betrachten anstatt Schuld delegierend einzelne Personen oder Gegebenheiten in Sündenbockrollen zu drängen." - Handbuch für ErzieherInnen"Ich finde es wichtig, sich nicht nur Gedanken über Kommunikation mit meinem direkten Gegenüber, sondern auch im Kontext gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Geschehens zu machen, wie Andreas Steffen es mit seiner Forenstruktur in dieser Gruppe ermöglicht.Das Buch "Erfolgsfaktor Menschlichkeit" finde ich in diesem Zusammenhang interessant. Geschrieben wurde es von zwei zertifizierten GfK-Trainerinnen, die beide als Business-Coaches im Bereich der Unternehmensberatung arbeiten. Mit gefällt dabei besonders, dass die Darstellung Rosenbergs Modell mal nicht aus der psychologisch-pädagogischen Ecke kommt. Denn ich mache immer wieder die Erfahrung, dass die Art und Weise des Umgangs und die Formulierungen aus dem Therapeutischen den teilweise hartgesottenen Führungskräften einfach zu weichgespült klingen. Da hört man schon einmal: "So würde ich das niemals einem Kunden sagen!" Auch die Frage, wie ich persönliche Werte und Bedürfnisse ausdrücken und über meine Gefühle sprechen kann, wird im Business grundsätzlich anders gehandhabt, als im therapeutischen Kontext. Es gibt Teilnehmer aus der Wirtschaft, die nach Wegen suchen, diese Dinge auszudrücken, ohne sich dabei jedoch "nackig" zu machen und sich zu blamieren. Für alle jene ist dieses Buch geeignet. Es bietet eine Fülle tauglicher Ansätze, wie man auch im Wirtschaftsleben wertschätzend führen und wirksam kommunizieren kann, ohne als führungsschwaches "Weichei" belächelt zu werden.Mein Prädikat: Sehr hilfreich." - Doris Kirch, Deutsches Fachzentrum für Stressbewältigung, Oldenburg"Damit Menschlichkeit und Wertschätzung im Führungsalltag umgesetzt werden können, bedarf es einer grundlegenden Einstellungsänderung und konkreten Methoden zur Umsetzung. Für beides wird in diesem Buch ausreichend Stoff geboten: Denkanstöße, Information, Kommunikationsstrategien, Anwendungsbeispiele und ausführliche Fallbeispiele. Das Buch ist gut aufgemacht und angenehm flüssig zu lesen. >>Erfolgsfaktor Menschlichkeit<< ist ein Buch für alle Führungskräfte, die sich für kommunikative Möglichkeiten interessieren, die zu mehr Miteinander führen." - www.zeitzuleben.de"Sowohl Detaillierungsgrad als auch Klarheit, in denen die Autorinnen diese erweiterte Form der Gewaltfreien Kommunikation, deren Anwendung und Auswirkungen erläutern, ermöglichen jedem Leser das sofortige Verständnis der Thematik. Aufgrund eingängiger Theorien zur Umsetzung des kooperativ-situativen Führungsstils im Bereich der Personalführung ein empfehlenswertes Werk für Führungskräfte jeglicher Ebene." - ekz.bibliotheksservice

Rezension

<P>"Hervorzuheben ist bei diesem Buch wirklich der Praxisbezug. Wie die Autorinnen zu den zahlreichen Vorschlägen und Analysen der Kommunikation in der Arbeitswelt praktische Handlungsanweisungen bieten – das ist beachtenswert. Vielleicht sind nicht alle Formulierungen immer die, die man selbst gern verwenden würde, doch es lohnt sich immer, sie als Anregung für die wertschätzende Kommunikation zu verwenden. Ein Buch, das nachdenklich macht und zugleich ausgesprochen anregend ist. Es ist ein Selbst-Coaching- Buch für alle, die führen, aber auch für Kundenberater, Verkäufer oder Produktmanager. Lesenwert!" - <BR>&nbsp;Dorothee Mennicken (<A href="http://www.coaching-literatur.de">www.coaching-literatur.de</A>)</P> <P>"Wer sich daher auf einen Weg der Reflexion und der Suche nach neuen Erfahrungen begeben möchte, wird dieses Buch zu schätzen wissen. So enthält diese Veröffentlichung ungezählte Impulse, um sich mit seinem eigenen Leitungsverständnis und -verhalten auseinanderzusetzen, die Grundsatzelemente einer »wertschätzenden Kommunikation« Schritt für Schritt kennenzulernen, eigene Bedürfnisse und die der KollegInnen sorgsam miteinander in Beziehung zu setzen und Konflikte lösungsorientiert zu betrachten anstatt Schuld delegierend einzelne Personen oder Gegebenheiten in Sündenbockrollen zu drängen." - Handbuch für ErzieherInnen</P> <P>"Ich finde es wichtig, sich nicht nur Gedanken über Kommunikation mit meinem direkten Gegenüber, sondern auch im Kontext gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Geschehens zu machen, wie Andreas Steffen es mit seiner Forenstruktur in dieser Gruppe ermöglicht.<BR>Das Buch "Erfolgsfaktor Menschlichkeit" finde ich in diesem Zusammenhang interessant. Geschrieben wurde es von zwei zertifizierten GfK-Trainerinnen, die beide als Business-Coaches im Bereich der Unternehmensberatung arbeiten. Mit gefällt dabei besonders, dass die Darstellung Rosenbergs Modell mal nicht aus der psychologisch-pädagogischen Ecke kommt. Denn ich mache immer wieder die Erfahrung, dass die Art und Weise des Umgangs und die Formulierungen aus dem Therapeutischen den teilweise hartgesottenen Führungskräften einfach zu weichgespült klingen. Da hört man schon einmal: "So würde i

Vom gleichen Autor

Gabriele Lindemann

Auftanken im Alltag

Erfolgsfaktor Menschlichkeit

Auftanken im Alltag


Alle eBooks von Gabriele Lindemann anzeigen

Zuletzt gesehene eBooks